Die mentale Gesundheit spielt eine äußerst große und entscheidende Rolle in unserem Leben. Gerät unsere Psyche ins Ungleichgewicht, kann sich dies auf all unsere Lebensbereiche negativ auswirken. Jeder 4. Belgier ist irgendwann in seinem Leben von psychischen Problemen betroffen. Wenn der Austausch mit dem sozialen Umfeld nicht ausreicht, ist es wichtig, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, bevor die psychischen Beschwerden sich verfestigen oder verschlimmern.

Erstattung der gesetzlichen Krankenversicherung

Die gesetzliche Krankenversicherung sieht Erstattungen vor für Psychologiesitzungen. Um eine Erstattung in Anspruch nehmen zu können, müssen die psychologischen Betreuungen durch einen klinischen Psychologen oder Orthopädagogen erfolgen, der einem anerkannten Versorgungsnetzwerk für psychische Gesundheit angeschlossen ist und eine Vereinbarung mit dem LIKIV unterzeichnet hat. Hierzulande gibt es schon seit einigen Jahren Versorgungsnetzwerke mit dem System Erste-Linie-Psychologie, denen klinische Psychologen/Orthopädagogen angeschlossen sind. Diese richten sich an Personen mit leichten bis mittelschweren psychischen Problemen.

 

Diese Netzwerke wurden in Belgien geschaffen, um den Zugang zu Psychologiesitzungen für den Patienten zu erleichtern und kostengünstiger zu gestalten. Durch das System Erste-Linie-Psychologie soll die Lebensqualität verbessert werden und psychische Probleme sollen frühzeitiger erkannt und behandelt werden. Auch sollen die ortsnahen Behandlungen dadurch gefördert werden.

 

Für die psychologischen Betreuungen benötigen Sie keine ärztliche Verschreibung.

  • Netzwerk „Mentale Gesundheit Ostbelgien”

    In der Deutschsprachigen Gemeinschaft gibt es das vom LIKIV anerkannte Netzwerk „Mentale Gesundheit“.

    Auf der Website www.mentale-gesundheit.be (siehe Nützliche Links) können Sie die Liste der Psychologen einsehen, die dem Netzwerk beigetreten sind.

  • Netzwerk RéSME (Réseau de Santé Mentale de l’Est)

    Das Netzwerk RéSME (Réseau de Santé Mentale de l’Est) besteht weiterhin. Dort sind überwiegend französischsprachige Therapeuten verfügbar. Auf der Website www.resme.be (siehe nützliche Links) finden Sie einen Therapeuten auch in Ihrer Nähe. Einen Überblick über organisierte Gruppensitzungen mit den Daten innerhalb des Netzwerkes finden Sie ebenfalls auf dieser Website unter „Séances de groupes“.

 

Verschiedene Altersgruppen

Die Angebote sind in verschiedene Altersgruppen unterteilt, um bestmöglich auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten eingehen zu können:

  • Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 23 Jahre
    • Angebot für „Kinder und Jugendliche“ (bis 23 Jahre einschließlich)
    • Angebot für „junge Erwachsene“ (ab 15 Jahre bis 23 Jahre einschließlich)

Diese Alterskategorien überschneiden sich, um ein angemessenes Angebot für Personen im Alter von 15 bis 23 Jahren zu gewährleisten. Diese können, je nach Art ihrer Bedürfnisse, entweder das Betreuungsnetz für „Kinder und Jugendliche“ oder für „junge Erwachsene“ wählen.

  • Erwachsene ab 24 Jahre

3 Arten von psychologischer Betreuung

  • Gemeindenahe Intervention
    Diese Form der psychologischen Betreuung richtet sich an Gruppen innerhalb der Gemeinde, in der es einen spezifischen Bedarf gibt. Die gemeindenahen Interventionen werden in Gruppensitzungen durchgeführt und richten sich an die Bedürfnisse der Gemeinde. Die Schwerpunkte liegen hier auf Widerstandsfähigkeit, Psychoedukation und Selbstfürsorge.
  • Psychologische Unterstützung
    Hierbei handelt es sich um kurzfristige oder weniger intensive psychologische Unterstützungen, durch die eine schnelle Besserung des Wohlbefindens ermöglicht wird. Hier geht es um die Ergründung des Anliegens, die Förderung der psychischen Gesundheit durch Unterstützung der Resilienz und die Früherkennung von psychischen Problemen, bevor diese sich verschlimmern. Diese Form wird sowohl in Einzel- als auch in Gruppensitzungen durchgeführt. Wenn die psychologische Erstunterstützung nicht ausreicht, kann der Pflegeleistende Sie an eine spezifischere und intensivere Behandlung verweisen.
  • Psychologische Behandlung
    Hierbei wird mithilfe des behandelnden Arztes eine funktionelle Bedarfsanalyse erstellt. Im Rahmen der psychologischen Erstbehandlung werden umfassendere therapeutische Ansätze angewandt, die über die reine Stärkung der Resilienz hinausgehen. Auch diese Art der Behandlung wird in Form von Einzel- oder Gruppensitzungen angeboten.

 

Einzelsitzungen dauern zwischen 45 und 60 Minuten und die Gruppensitzungen zwischen 90 und 120 Minuten. Gruppensitzungen (4 bis 15 Personen) werden häufig von 2 Pflegeleistenden durchgeführt. Wenn der Patient nicht in der Lage ist, in die Praxis zu kommen, können die Einzelsitzungen auch bei ihm zu Hause oder per Videoanruf stattfinden.

1. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 23 Jahre
  Einzelsitzungen Gruppensitzungen

„Kinder und Jugendliche“ (bis 23 Jahre einschließlich)

Psychologische Unterstützung: 10 Sitzungen sind kostenlos, der Patient zahlt keinen Eigenanteil für diese.

 

Psychologische Behandlung: 10 Sitzungen (höchstens 20) sind

kostenlos, der Patient zahlt keinen Eigenanteil.

Der Patient zahlt keinen Eigenanteil für Gruppensitzungen, die Anzahl der Sitzungen ist nicht limitiert.

 

Die gemeindenahen Interventionen sind kostenlos zugänglich.

„Junge Erwachsene” (ab 15 Jahre bis 23 Jahre einschließlich )

Psychologische Unterstützung: 10 Sitzungen sind kostenlos, der Patient zahlt keinen Eigenanteil.

 

Psychologische Behandlung: Die ersten 10 Sitzungen (von höchstens 20) sind kostenlos, der Patient zahlt keinen Eigenanteil.

Der Patient zahlt keinen Eigenanteil für Gruppensitzungen, die Anzahl der Sitzungen ist nicht limitiert.

 

Die gemeindenahen Interventionen sind kostenlos zugänglich.

 
2. Erwachsene ab 24 Jahre

 

Einzelsitzungen

Gruppensitzungen

 

Psychologische Unterstützung: Die erste Einzelsitzung ist kostenlos. Danach beträgt der Eigenanteil für jede weitere Sitzung 11,00 €, bzw. 4,00 € für Personen mit Anrecht auf den Vorzugstarif, bis zu 8 Sitzungen.

 

Psychologische Behandlung: Die erste Einzelsitzung ist kostenlos. Danach beträgt der Eigenanteil für jede weitere Sitzung 11,00 €, bzw. 4,00 € für Personen mit Anrecht auf den Vorzugstarif, bis zu 8 Sitzungen, verlängerbar auf 20.

Der Eigenanteil beträgt für jede Gruppensitzung 2,50 €, die Anzahl der Sitzungen ist dabei nicht limitiert.

 

Die gemeindenahen Interventionen sind kostenlos zugänglich. 

logo

 

Pro Tag kann nur eine Sitzung erstattet werden.

 

logo

Zusätzliche Dienste

Unabhängig von den oben beschriebenen Angeboten und Erstattungen der gesetzlichen Krankenversicherung sieht unsere Krankenkasse im Rahmen der Zusätzlichen Dienste eine Erstattung vor für Einzelsitzungen oder für Paar- oder Familiensitzungen bei einem selbstständigen Therapeuten, in Höhe von 20,00 € für die ersten 20 Sitzungen und 15,00 € für jede weitere Sitzung.

 

Unsere Rückzahlung gilt ohne Einschränkung, d.h. ungeachtet des Alters oder eines bestimmten Krankheitsbildes. Auch die Anzahl der Sitzungen pro Jahr ist nicht limitiert.

 

Die Erstattung gilt nicht für die eingangs erwähnten Behandlungen (Netzwerk Psychologie), die teilweise durch die gesetzliche Krankenversicherung erstattet werden, ebenfalls nicht für Beratungen in Zentren, die seitens der öffentlichen Hand bezuschusst werden, oder im Rahmen einer pauschal erstatteten multifunktionellen Rehabilitation.

Bedingungen

Die Behandlung wird erstattet, wenn sie durch einen selbstständigen Therapeuten durchgeführt wird, der von der belgischen Psychologenkommission anerkannt ist (Lizenz in Psychologie) oder im Besitz des Europäischen Zertifikats für Psychotherapie (ECP) ist.

Finden Sie einen anerkannten Psychologen in Ihrer Nähe:

 

Eupen

    Bourseaux Dominique

  • Aachenerstraße 21, 4700 Eupen
  • 0485 783 748

Eupen

    Lentz Katja

  • Vervierser Straße 26, 4700 Eupen
  • 0496 148 985

Eupen

Eupen

Eupen

Eupen

Langenbend 16

    Homburg Elmar

  • Langenbend 16a, 4730 Raeren, Belgien
  • 087 557 143

Eupen

Herbesthal

    Casteleyn Karen

  • Limburgerstraße 6, 4710 Herbesthal
  • 0495 155 935

Raeren

Eupen

Elsenborn

    Schmitt Christine

  • Buchenweg 16, 4750 Elsenborn
  • 0495 464 148

Büllingen

    Kever Celine

  • An den Fußfällen 10, 4760 Büllingen
  • 0496 942 620

Moresnet

    Hardy Vanessa

  • Rue de la Clinique 24, 4850 Moresnet
  • 0479 427 575

Amel

Amel

Sankt Vith

Bütgenbach

Bütgenbach

Völkerich 66

Büllingen

Eupen

Stockem 28

Hütte 60

Eupen

 

Ihr Therapeut ist nicht aufgelistet? Dann haben wir entweder kein Einverständnis zur Veröffentlichung seiner Daten oder er wurde (noch) nicht von uns anerkannt. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.