Früherkennung spielt hierbei eine große Rolle. Im Frühstadium kann der Krebs vor allem durch eine Mammographie erkannt und meist erfolgreich behandelt werden.

logo

Projekt Mammotest

Das Projekt richtet sich an Frauen von 50 bis 69 Jahre (gefährdete Altersklasse, etwa 75% Erkrankungen betreffen Frauen über 50 Jahre). Diese werden alle 2 Jahre zu einem Mammotest (Mammographie ohne Ultraschalldiagnostik) eingeladen, um so eine Brustkrebserkrankung frühzeitig zu erkennen.

  • „Gene Expression Profiling“ bei Brustkrebs

    Wenn Brustkrebs bei Ihnen in einem frühen Stadium diagnostiziert wird, kommen Sie für ein sogenanntes „Gene Expression Profiling (GEP)“ in Frage. Dieser Test gibt an, ob eine Chemotherapie für Sie von Vorteil sein kann oder nicht.

     

    Die gesetzliche Krankenversicherung erstattet einen Genexpressionstest, wenn dieser in einer vom LIKIV anerkannten Klinik für Brustkrebs durchgeführt wird. Die Liste finden Sie auf der Website des LIKIV, fragen Sie gegebenenfalls in einer unserer Geschäftsstellen nach.

  • Brustrekonstruktion mit Eigengewebe

    In folgenden Fällen erstattet die gesetzliche Krankenversicherung eine autologe Brustrekonstruktion:

    • bei einer Operation aufgrund von Brustkrebs, die den Aufbau der Brust zerstört.
    • bei einer präventiven Mastektomie (Entfernung der Brust) aufgrund eines erhöhten Risikos für Brustkrebs.
    • in einigen spezifischen Fällen nach vorheriger Zustimmung des Ärztekollegiums des LIKIV. Zu diesem Zweck muss das Krankenhaus einen besonderen Antrag auf Erstattung an die Krankenkasse sowie an das Ärztekollegium senden.

     

    Die gesetzliche Krankenversicherung deckt folgende Leistungen

    • die mikrochirurgische Gewebetransplantation (Phase 1)
    • die Rekonstruktion der Brust einschließlich der Brustwarze sowie möglicherweise eine zusätzliche Wiederherstellung (Phase 2)
    • die Tätowierung der Brustwarze und des Warzenhofes durch den plastischen Chirurgen oder unter dessen Aufsicht (Phase 3)
    • die eventuelle Zusatzbehandlung des „Hautlappens“

    Diese Leistungen können nur einmal erstattet werden und nicht mit anderen Eingriffen kumuliert werden, die damit in Verbindung stehen. Sie müssen zudem in einem vom LIKIV anerkannten Krankenhaus erbracht werden.

    Die gesetzliche Krankenversicherung erstattet die vollständigen Kosten des Wiederaufbaus innerhalb eines Jahres ab dem ersten Tag des Wiederaufbaus (Phase 1). Dieser Zeitraum kann bei Komplikationen, die in der medizinischen Akte dokumentiert sind, angepasst werden.

     

    Die Liste der Krankenhäuser und Chirurgen, die dem Abkommen beigetreten sind, finden Sie auf der Website des LIKIV. Diese wird regelmäßig aktualisiert. Kontaktieren Sie ggf. die Mitarbeiter unserer Geschäftsstellen.

    logo

    Wurde bei Ihnen Brustkrebs diagnostiziert? Dann lassen Sie sich in einer Klinik behandeln, die für eine solche Behandlung spezialisiert und anerkannt ist. So wird sichergestellt, dass Sie eine qualitativ hochwertige Behandlung erhalten. Darüber hinaus können Sie eine Erstattung für einen Genexpressionstest erhalten.