Blutspende

Leben retten durch eine Blutspende: Alle Bestandteile, nämlich rote und weiße Blutkörperchen, Blutplättchen sowie Plasma, können für das Leben eines betroffenen Patienten notwendig sein.

Wer kommt als Blutspender infrage?

Grundsätzlich gelten folgende Kriterien:

  • Jeder zwischen 18 und 65 Jahren darf Blut spenden. Regelmäßige Spender dürfen dies über die Altersgrenze hinaus tun, vorausgesetzt die letzte Spende liegt nicht länger als drei Jahre zurück.
  • Blutspender müssen über 50 kg schwer sein.

Neben diesen allgemeinen Punkten, ist außerdem ein medizinischer Fragebogen auszufüllen. Auch eine Blutdruckmessung und weitere Untersuchungen werden vor einer Blutspende durchgeführt.

Welche Spenden gibt es in Ostbelgien?

  • Blutspende: alle Bestandteile werden gespendet, d.h. die roten und weißen Blutkörperchen, Blutplättchen und das Plasma. Während 10 Minuten werden dem Spender circa 450 ml Blut entnommen. Alle 12 Wochen darf eine solche Spende durchgeführt werden.
  • Plasmaspende: nur das Plasma wird gespendet, indem es von den restlichen Bestandteilen getrennt wird. Anschließend werden die roten Blutkörperchen dem Spender wieder eingeführt. Dies dauert rund 45 Minuten. Alle 14 Tage darf man Plasma spenden.

Wo wird gespendet?

Blutspende

Monatlich finden in mehreren ostbelgischen Gemeinden Blutspenden statt. Die Termine finden Sie hier >>

Plasmaspende

Rotes Kreuz Amel
An de Barreer 13 A
4770 Amel

Es entstehen keine Kosten für den Spender.

http://www.freie.be:443/de/Was tun bei/Spender sein/Blutspende