Zeitkredit

Wartezeit

Mit dem Zeitkredit haben Arbeitnehmer im Privatsektor die Möglichkeit, ihre Arbeitszeit während eines bestimmten Zeitraumes zu verkürzen oder ganz einzustellen.

In dieser Zeit erhalten Sie ein Ersatzeinkommen seitens des Landendesamtes für Arbeitsbeschaffung (LfA).

Kündigungsschutz

Während des Zeitkredits stehen Sie unter Kündigungsschutz. Ihr Arbeitgeber ist verpflichtet, Ihnen bei Ihrer Rückkehr Ihren ursprünglichen Stundenplan zu garantieren.

Der Kündigungsschutz beginnt mit dem Tag des schriftlichen Antrags auf Zeitkredit und endet drei Monate nach der Rückkehr am Arbeitsplatz.

Verschiedene Formen des Zeitkredits

Sie haben die Möglichkeit, die Arbeit ganz einzustellen, oder diese zur Hälfte oder um ein Fünftel zu reduzieren. Je nach Form kann die Dauer unterschiedlich sein, von mindestens 3 Monaten bis zu 4 Jahren.

Detaillierte Informationen erhalten Sie beim Landesamt für Arbeitsbeschaffung >>

http://www.freie.be:443/de/Was tun bei/Schwangerschaft/Rechte bei Schwangerschaft/Zeitkredit