Dringende Pflege im Urlaubsland

Die Angaben auf diesen Seiten dienen lediglich zu Informationszwecken; sie stellen keine Anspruchsberechtigung dar. Für die Rechte und Pflichten der Mitglieder ist ausschließlich die Satzung der Krankenkasse maßgebend.

Anpassungen aufgrund von COVID-19: Im Bereich der gesetzlichen Erstattung, bei bilateralen Abkommen oder Ländern ohne Abkommen bleiben die Erstattungsregeln gleich. Die Zusatzdeckung im Ausland gilt jedoch nur für Länder, die in der Ampelliste des FÖD grün oder orange sind.

Wird Ihr Urlaubsland erst während Ihres Aufenthalts als rotes Land eingestuft, ist eine Erstattung durch die Zusatzdeckung möglich. Für dringende Reisen kann eine Erstattungsausnahme beantragt werden.

Kostenübernahme durch die gesetzliche Versicherung

EU

Durch die gesetzliche Krankenversicherung (mittels EHIC oder Auslandskrankenschein) haben Sie Anrecht auf eine Basisdeckung bei Kr...

Mehr lesen

Bilaterale Abkommen

Abkommen

Einige Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes haben bezüglich der dringenden Gesundheitspflege ein Abkommen mit Belgi...

Mehr lesen

Zusatzdeckung im Ausland

Aufenthalt

Mitglieder unserer Zusätzlichen Dienste haben – zusätzlich zur gesetzlichen Basisdeckung – Anrecht auf eine erweiterte Deckung: un...

Mehr lesen
http://www.freie.be:443/de/Was tun bei/Pflege im Urlaubsland