Zimmerwahl

Krankenhauszimmer

Bei der Aufnahme im Krankenhaus können Sie zwischen mehreren Zimmertypen entscheiden. Die Qualität der Pflege ist von der Zimmerwahl nicht abhängig, wohl aber die Aufenthaltskosten und die Zuschläge für Arzthonorare.

Gesetzliche Eigenbeteiligung der Zimmerkosten

Unabhängig von der Wahl Ihres Zimmers berechnet das Krankenhaus einen Tagespflegesatz, der größtenteils von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen wird. Die Höhe Ihrer Eigenbeteiligung hängt von Ihrem Versicherungsstatut ab.

Welches Krankenhauszimmer?

Im Krankenhaus unterscheidet man zwischen Mehrbett-, Zweibett- und Einzelzimmern.

Zwei- oder Mehrbettzimmer

Entscheiden Sie sich für ein Zwei- oder Mehrbettzimmer, so dürfen Ihnen keine Zimmer- und Honorarzuschläge berechnet werden. Sie zahlen für alle Leistungen nur den gesetzlich vorgesehenen Eigenanteil. Auch Ärzte, die dem Kassenabkommen nicht beigetreten sind, müssen sich an die gesetzlichen Tarife halten.

Einzelzimmer

Bei Aufenthalt im Einzelzimmer können, zusätzlich zur gesetzlichen Eigenbeteiligung, Zimmer- und oft bedeutende Honorarzuschläge berechnet werden.

Jedes Krankenhaus legt die Höhe der Zimmer- und Honorarzuschläge selbst fest. Sie variieren zwischen 5,00 € und 180,00 € pro Tag.

Gut zu wissen

Unsere Krankenhausversicherung Hospitalia erstattet Zimmer- und Honorarzuschläge bei Aufenthalt im Einzelzimmer.

Das gewählte Zimmer steht nicht zur Verfügung …

Bei der Aufnahme ins Krankenhaus wird Ihre Entscheidung für ein bestimmtes Zimmer schriftlich festgehalten.
Falls man Ihnen jedoch ein anderes Zimmer zuteilt, zahlen Sie immer den günstigeren Tarif.

das Ersatzzimmer ist teurer
Sie zahlen das ursprünglich gewählte Zimmer.
 
das Ersatzzimmer ist billiger
Sie zahlen das Ersatzzimmer.

Sie können Ihren Wunsch nicht äußern
Das Krankenhaus berechnet Ihnen ein Gemeinschaftszimmer bis Sie oder ein Angehöriger eine Wahl treffen.

Verlegung in ein Einzelzimmer

Das Krankenhaus muss den Preis des ursprünglich gewählten Zimmers einhalten, wenn Sie in ein Einzelzimmer verlegt werden müssen:

  • aus gesundheitlichen Gründen;
  • aus pflegetechnischen Gründen;
  • weil kein Zweibett- oder Gemeinschaftszimmer mehr frei ist;
  • weil die Untersuchung, die Behandlung oder die Überwachung dies erfordern.

Tipp

Auch wenn man Ihnen mitteilt, dass Sie aus bestimmten Gründen ein Einzelzimmer belegen müssen, so beantragen Sie dennoch ein Gemeinschafts- oder Zweibettzimmer. Ansonsten müssen Sie sämtliche Zuschläge des Einzelzimmers zahlen!

http://www.freie.be:443/de/Was tun bei/Krankenhausaufenthalt/Zimmerwahl