Tod im Krankenhaus - Was tun?

Kerzen

Angehörige haben Sie in diesem Fall bestimmte Verpflichtungen: Sie müssen sich um die Beerdigung kümmern, Behördengänge erledigen, usw.

Das Pflegepersonal des Krankenhauses kümmert sich um die Herrichtung des Toten. Ihre Aufgabe ist es einen Bestatter zu informieren, der den Verstorbenen aus dem Krankenhaus abholt.

Der Gang zum Standesamt

Der Tod eines Menschen muss beim Standesamt der Gemeinde gemeldet werden, in der die Person gestorben ist.
Der Standesbeamte stellt eine Sterbeurkunde aus. Stirbt die Person im Krankenhaus, stellt dieses eine ärztliche Bescheinigung für die Gemeindeverwaltung aus.

Unterstützung für Bestattungskosten

Wenn Sie die Beerdigung oder die Einäscherung bezahlen, erhalten Sie bei der Krankenkasse des Verstorbenen eine finanzielle Unterstützung. Diese Unterstützung beläuft sich auf 150,00 € und wird automatisch bei der Abmeldung des Verstorbenen ausgezahlt.

Eine finanzielle Unterstützung ist jedoch nicht vorgesehen, wenn der Verstorbene Grenzgänger oder Beamter war. Für diese Personen ist bereits eine Unterstützung durch andere Institutionen vorgesehen.

Weitere Informationen >>

http://www.freie.be:443/de/Was tun bei/Krankenhausaufenthalt/Tod im Krankenhaus - Was tun