Ende der Zahlungen

Geld

Die Zahlungen enden, wenn Sie spontan die Arbeit wieder aufnehmen. Jedoch auch, wenn die Arbeitsunfähigkeit nicht mehr anerkannt wird oder Sie das Rentenalter erreicht haben, sind keine Kranken- oder Invaliditätszahlungen mehr vorgesehen.



Die Zahlungen enden, wenn ...

... das Enddatum des eingereichten ärztlichen Attestes ist abgelaufen.

Das ärztliche Attest ist abgelaufen und es wurde kein Verlängerungsattest bei der Krankenkasse eingereicht.

... Sie die Arbeit spontan wieder aufnehmen bzw. stempeln.

Denken Sie daran, uns sofort darüber zu informieren. Hierzu haben Sie zu Beginn Ihrer Arbeitsunfähigkeit einen Vordruck (Karte) erhalten.

... Sie die Arbeit teilweise wieder aufnehmen

Hierfür ist allerdings eine Genehmigung des Vertrauensarztes notwendig. Außerdem müssen Sie sich vorher mit Ihrem Arbeitgeber geeinigt haben.

Für Arbeitnehmer ist die Genehmigung zeitlich unbegrenzt. Selbstständige erhalten sie erstmals nur für 6 Monate und können sie dann drei Mal erneuern lassen (d.h. für einen Zeitraum von maximal 18 Monaten). Handelt es sich jedoch um eine andere Tätigkeit als bisher ausgeführt, kann der Vertrauensarzt die Genehmigung nur für 6 Monate erteilen, ohne Verlängerungsmöglichkeit.
Ausführliche Informationen >>

... die Arbeitsunfähigkeit nicht mehr anerkannt wird.

Dies geschieht sobald der Vertrauensarzt der Meinung ist, dass Ihr Zustand nicht mehr den rechtlichen Kriterien einer Arbeitsunfähigkeit entspricht. Die Arbeit muss in diesem Fall zum gegebenen Datum wieder aufgenommen werden.

... Sie das Rentenalter erreichen.

In diesem Fall enden die Zahlungen am letzten Tag des Monats, in dem Sie 64 (bei Frauen) oder 65 (bei Männern) Jahre alt werden.

http://www.freie.be:443/de/Was tun bei/Arbeitsunfahigkeit/Ende der Zahlungen