Kosten und Aufwendungen im Zusammenhang mit den Versicherungsverträgen

Die Beiträge unserer fakultativen Versicherungen für das Jahr 2018 setzen sich für jede der Versicherungen wie folgt zusammen:

Die Tarifprämie, einschließlich der Steuern und Beiträge, ist der Betrag, den Sie für die von Ihnen gewählte Versicherung zahlen. Der Betrag setzt sich wie folgt zusammen:

  • Steuern und Beiträge, die von der Versicherung abhängen:
    1. Die Versicherungssteuer von 9,25 % gilt nur für die Krankenhausversicherung, deren Einschränkung für bereits bestehende Leiden/Krankheiten/Zustände nicht nur die Zimmerzuschläge und Honorarzuschläge im Falle eines Krankenhausaufenthaltes in einem Einzelzimmer umfassen (Gesetz vom 18. April 2010).
    2. Der Beitrag des LIKIV von 10 % für bestimmte Krankenhausversicherungen, der zu Gunsten der Kranken- und Invalidenversicherung fällig wird.
  • Die Tarifprämie, ohne Steuern, beinhaltet:
  1. Verwaltungsgebühren, darin enthalten sind die Gesamtkosten für die Verwaltung Ihrer Verträge.
  2. Abschlusskosten, darin enthalten sind die Gesamtkosten für die Vertragsabschlüsse.

Die Berechnung der Abschluss- und Verwaltungskosten basiert auf den Beträgen, die in der Generalversammlung von MLOZ Insurance genehmigten detaillierten Gewinn- und Verlustrechnung des letzten Rechnungsjahres des betreffenden Versicherungsunternehmens ausgewiesen sind.

Bitte beachten Sie, dass sich ein Vergleich zwischen mehreren Versicherungsverträgen nicht auf den Vergleich der geschätzten Kosten und Aufwendungen eines jeden Vertrages beschränken sollte. Es sollten auch andere Merkmale wie der Deckungsumfang, die Höhe etwaiger Selbstbeteiligungen oder Ausschlussklauseln berücksichtigt werden.

Die oben genannten Schätzungen ermöglichen eine bessere Beurteilung des Teils der Prämie, der dazu dient, das von dem Versicherungsvertrag versicherte Risiko abzudecken. Der Saldo der Prämie, nach Abzug der Steuern und der Beiträge sowie der Verwaltungs- und Abschlusskosten, stellt den realen Betrag dar, der für die Ausführung der vertraglichen Leistungen verwendet wird sowie die oben nicht aufgeführten Kosten (einschließlich der für beide Seiten gemeinsam getragenen Kosten für Schadensfälle und deren Verwaltung).

Diese Schätzungen werden auf Basis der von der Generalversammlung genehmigten Rechnungslegungsdaten für das letzte Geschäftsjahr des Versicherungsunternehmens berechnet.

http://www.freie.be:443/de/SMA Kosten