Vor 50 Jahren schliefen wir mehr

18-03-2015

Schlafen

Belgier schlafen im Durchschnitt 2 Stunden weniger pro Nacht als vor 50 Jahren. Acht Stunden Schlaf pro Nacht gelten als gesunder Durchschnitt. Die meisten Menschen schlafen jedoch nur 6 Stunden.

Verkürzte Nachtruhe in drei Phasen

Im Laufe der Jahre hat sich unser Schlafverhalten sehr verändert. Dieses Phänomen hat sich während drei Phasen entwickelt: Zunächst wurde das Kunstlicht eingeführt, danach wurden Fernseher im Zimmer installiert und jetzt nehmen wir Handys oder Tablett-PCs mit ins Schlafzimmer. Das trägt dazu bei, dass wir rund zwei Stunden weniger schlafen als früher.

Interaktive Geräte

Das Schlafverhalten hat sich bei uns vor allem in den letzten 10 Jahren verändert. Heutzutage nehmen viele Menschen ständig das Mobiltelefon oder ein Tablett-PC mit ins Bett. Beim Fernsehen blickt man lediglich auf den Bildschirm. Die anderen Geräte werden interaktiv genutzt: Tätigkeiten wie Kommunikation, Unterhaltung und Arbeitsvorbereitung führen dazu, dass wir nicht zur Ruhe kommen.

Weitere Informationen zum Thema Schlaf >>

http://www.freie.be:443/de/News/WenigerSchlaf