Übergewichts-Chirurgie auch für Jüngere?

09-09-2019

Derzeit erhalten nur Erwachsene, die bestimmte Bedingungen erfüllen, eine Kostenerstattung bei einem chirurgischen Eingriff gegen Übergewicht. Das Föderale Expertisezentrum für Gesundheitspflege (KCE) befürwortet eine Ausweitung dieser Erstattung.

Langfristiger gesundheitlicher Nutzen

Im Jahr 2016 wurden in Belgien mehr als 13.000 Übergewichtsoperationen durchgeführt. Dies entspricht einem Anstieg von 80 % innerhalb von sieben Jahren. Derzeit erhalten unter bestimmten Bedingungen nur Erwachsene eine Erstattung für solch einen Eingriff. Nach Meinung des Expertisezentrums sollten auch Kinder und Jugendliche Anrecht auf eine solche Kostenübernahme haben. Ihr Gewichtsverlust nach einer solchen Operation scheint mit dem eines Erwachsenen vergleichbar zu sein.

Diese Erweiterung stellt zwar vordergründig Mehrausgaben für die gesetzliche Krankenversicherung dar, jedoch wird dies durch den langfristigen Gesundheitsgewinn für die Betroffenen wieder ausgeglichen. Vielen chronischen Erkrankungen, wie bspw. Bluthochdruck und Diabetes könnte vorgebeugt werden.

Strikte Voraussetzungen

Das KCE schlägt allerdings vor, die Erstattung nur unter strikten Voraussetzungen auf Jüngere auszuweiten. Die Übergewichtschirurgie soll bei dieser Personengruppe eine Ausnahme bleiben: nur bei besonderer medizinischer Notwendigkeit und ausschließlich durchgeführt durch ein multidisziplinäres Team von Medizinern in einem spezialisierten Zentrum. Darüber hinaus haben fettleibige Jugendliche oft psychische Probleme, die nicht allein durch eine Übergewichtsoperation gelöst werden können.

Seit Kurzem sieht die gesetzliche belgische Krankenversicherung eine Erstattung für die Begleitung übergewichtiger Kinder und Jugendliche vor. Mehr dazu >>

http://www.freie.be:443/de/News/UbergewichtsChirurgieJungere