Werden Sie mit wenigen Klicks Organspender!

01-07-2020

Seit dem 1. Juli 2020 ist es möglich, sich auf dem Online-Portal MeineGesundheit als Organspender zu registrieren. Außerdem können Sie genau entscheiden, was mit Ihren Organen geschieht.

Organspende in Belgien

Jeder Belgier ist laut Gesetz automatisch potenzieller Organspender, hat aber das Recht, dagegen Einspruch zu erheben. Umgekehrt ist es auch möglich, seine Bereitschaft zur Spende zu bestätigen: Entweder indem der potenzielle Spender seine nächsten Verwandten oder Freunde darüber informiert oder indem sein Wunsch in einer Datenbank registriert wird, die im Todesfall vor jeder Organentnahme konsultiert wird. Jeder Bürger kann aber jederzeit seine Meinung ändern und eine neue Erklärung registrieren lassen.

Registrierung: neue Bedingungen

Bisher war die Registrierung in der Datenbank nur bei der Gemeinde möglich. Seit dem 1. Juli 2020 können jedoch auch Ihr Arzt oder Sie selbst die Registrierung vornehmen, über das Portal meinegesundheit.belgien.be. Um sich online anzumelden, müssen Sie sich auf dem Portal zuerst mit Ihrem Personalausweis oder über itsme® anmelden. Wenn Sie bereits in unserem Online Büro über itsme® angemeldet sind, werden Sie mit einem Klick auf Gesundheitsakte einsehen in Ihren persönlichen Bereich weitergeleitet ohne sich erneut anmelden zu müssen.

Präferenzen für die Verwendung der Organe

Ab sofort können Sie ebenfalls entscheiden, was nach Ihrem Tod mit Ihrem Köper passiert:

  1. Organspende zur Transplantation: Hierbei werden ein oder mehrere innere Organe wie Leber, Nieren, Lunge, Herz oder Bauchspeicheldrüse entnommen, um sie einer anderen Person, die auf eine Transplantation wartet, zu transplantieren.
  2. die Spende von anderem menschlichen Gewebe wie beispielsweise Haut, Knorpel, Sehnen, Herzklappen oder Arterien. Diese Art von Material wird verwendet, um:
  • es einer anderen Person, deren Gesundheitszustand es erfordert, zu transplantieren: eine Hauttransplantation für eine Person mit schweren Verbrennungen, eine Hornhauttransplantation für eine sehbehinderte Person, eine Herzklappen-Transplantation für eine Person mit Herzproblemen usw.
  • oneue Behandlungsmethoden oder Arzneimittel zur Behandlung bestimmter Krankheiten wie Alzheimer oder bestimmter Krebsarten herzustellen. In diesem Fall spricht man von "innovativen Therapien".
  • die Forschung auf dem Gebiet der Medizin voranzubringen: zum Beispiel durch Entfernung eines Tumors oder eines Lymphknotens aus einer kranken Leber, um die Ursachen einer Krankheit besser zu erkennen und nach neuen Behandlungsmöglichkeiten zu suchen.
http://www.freie.be:443/de/News/Organspende_Meinegesundheit_2020