Grippeimpfung bereits ab Beginn der Schwangerschaft empfohlen

17-12-2018

Impfung

Im Herbst und Winter steigt das Gripperisiko. Sind Sie genau jetzt schwanger? Dann müssen Sie nicht wie bislang bis zum Ende des ersten Trimesters abwarten, um sich gegen die Grippe impfen zu lassen. Der Hohe Gesundheitsrat hat jüngst in seinen Empfehlungen für die Winterperiode mitgeteilt, dass die Grippeimpfung erstmalig für alle schwangeren Frauen angeraten wird.

Empfehlung wurde angepasst

Seit mehr als zehn Jahren rät der Hohe Gesundheitsrat bereits dazu, dass schwangere Frauen sich gegen die saisonale Wintergrippe impfen lassen sollen. Bis zum letzten Jahr betraf dies jedoch nur die Frauen, die sich im 2. und 3. Trimester ihrer Schwangerschaft befinden. Dies hat nun geändert: Jetzt gilt diese Empfehlung bereits ab der ersten Schwangerschaftswoche.

Bisher wenige Impfungen

Der Hohe Gesundheitsrat hofft, durch die neue Empfehlung mehr Frauen von der Wichtigkeit der Impfung zu überzeugen. Seiner Meinung nach ist dies notwendig, da aktuell weniger als die Hälfte der Schwangeren geimpft werden. Dabei birgt diese Entscheidung einige Gefahren: Während einer Schwangerschaft steckt sich die Frau bedeutend schneller mit Erregern an; das Risiko auf Komplikationen, bspw. bedingt durch eine Lungenentzündung, steigt. Außerdem kann die Mutter nach der Impfung bereits Antikörper an den Fötus weitergeben.

http://www.freie.be:443/de/News/GrippeimpfungSchwangerschaft