Screening und Rückverfolgung potenziell infizierter Personen

07-05-2020

Die Kriterien für ein Corona-Screening wurden erweitert. Somit können nun alle Patienten mit Symptomen getestet werden und Personen, die mit infizierten Patienten in Kontakt gekommen sind, zurückverfolgt werden.

Screening-Strategie

Eine allmähliche Lockerung der Covid-19-Maßnahmen setzt voraus, dass die Infektionskette unterbrochen wird. Daher werden von nun an systematische Tests durchgeführt, um infizierte Personen herauszufiltern. Auch werden Personen zurückverfolgt, die in den letzten Tagen in engem Kontakt mit infizierten Personen standen.

Screening beim Hausarzt

Jeder Arzt kann seine Patienten selbst testen, wenn er über das notwendige Testmaterial und die Schutzausrüstung verfügt. Er arbeitet in diesem Fall mit dem Labor, das gewöhnlich seine Analyseanfragen bearbeitet, und erhält von dort ebenfalls die nötige Ausstattung.

Überweisung an ein Sammelzentrum

Der Arzt kann seine Patienten gegebenenfalls auch an ein Sammelzentrum überweisen. Das Sammelzentrum muss in der Lage sein, die von den Hausärzten überwiesenen Patienten zu empfangen, aber auch jene, die im Rahmen der Rückverfolgung überwiesen wurden. Jedes Zentrum kann wählen, mit welchem Labor es für die Analyse der Proben zusammenarbeitet.

Auch wenn der Hausarzt den Test nicht selbst durchgeführt oder verschrieben hat, kann er die Testergebnisse seiner Patienten auf einem Server einsehen. Er erhält zudem eine automatische Benachrichtigung über das Testergebnis und kann den Patienten somit sofort kontaktieren.

Rückverfolgung der Kontakte

Bei einem Corona-Test wird der Patient vom Arzt gebeten, alle Personen aufzulisten, die in den letzten Tagen mit ihm in Kontakt waren. Dazu kann der Patient ein spezielles Formular herunterladen.

Wenn ein Patient mit Covid-19 infiziert ist, wird er von einer Telefonzentrale kontaktiert. Diese fragt nach, mit wem er in den letzten Tagen in engem Kontakt stand. Das ausgefüllte Formular kann bei diesem Aufruf nützlich sein.

Die Personen, die kürzlich in engem Kontakt mit einer infizierten Person waren, werden dann vom Callcenter angerufen. Dabei wird ihr Gesundheitszustand beurteilt, und auf dieser Grundlage wird ihnen mitgeteilt, welche Maßnahmen zu ergreifen sind.

 

http://www.freie.be:443/de/News/Corona_tracing