2 von 3 Apothekern möchten Impfstoffe verabreichen

14-11-2019

Apotheke

Apotheker sind mehr als nur Verkäufer. Sie sind ein unverzichtbarer Ansprechpartner für alle Fragen rund um Arzneimittel. Eine aktuelle Umfrage des Magazins „Le Pharmacien“ zeigt nun, dass sich Apotheker eine Erweiterung ihres Aufgabenbereichs wünschen.

Verabreichung von Impfstoffen

Welche zusätzlichen Aufgaben würden Apotheker gerne übernehmen? Zwei Drittel der Teilnehmer der Umfrage möchten auch Impfstoffe, wie beispielsweise Grippespritzen verabreichen. Beispiele aus dem Ausland zeigen, dass Apotheker bei der Impfung tatsächlich einen Mehrwert bieten können. In Großbritannien wurde die Impfquote um 17% erhöht.

Auch glauben 8 von 10 Teilnehmern, dass Apotheker in der Lage sein sollten, Krankheiten wie Diabetes zu erkennen und die Patienten gegebenenfalls zu beraten.

Ein Rezept für... ?

Aus welchem Grund verschreibt der Arzt ein bestimmtes Medikament? 9 von 10 Apothekern würden dies gerne erfahren, um ihre Beratung besser an die persönliche Situation des Patienten anzupassen. Aus dem gleichen Grund glauben 8 von 10 Apothekern, dass es sinnvoll wäre, wenn sie die Blutproben des Patienten einsehen könnten.

http://www.freie.be:443/de/News/Apotheker_2019