Werden Sie zum ‘Antibiotika Wächter‘

12-11-2018

Am 18. November ist Europäischer Antibiotikatag. Die Zahlen belegen: In Belgien werden nach wie vor zu viele Mengen an Antibiotika verordnet. Ohne Zweifel: Die Einnahme von Antibiotika kann Leben retten, insofern ein Patient an einer schwerwiegenden Infektion leidet. Handelt es sich jedoch um einfache Symptome wie ein banaler Schnupfen oder Husten, so ist der Körper eigenständig in der Lage, diese Erreger loszuwerden. Zu viele und zu häufig eingenommene Antibiotika bringen nämlich wirkliche Gefahren mit sich.

Resistenz gegen Antibiotika

Nimmt man zu viele Antibiotika zu sich oder gar fehlerhaft, z.B. wenn es medizinisch weder notwendig noch sinnvoll ist, so verlieren diese ihre Wirkungskraft. Es entsteht eine herbeigeführte Resistenz gegen Antibiotika. Diese wiederum kann dazu führen, dass sich Krankheitsverläufe verlängern oder Patienten gar sterben. Das Risiko wird mehr und mehr zur weltweilten Bedrohung. Schätzungen zufolge sind bereits 25.000 Sterbefälle allein in Europa auf eine solche Antibiotikaresistenz zurückzuführen. Wird keine zeitnahe Lösung gefunden, könnte es bis zum Jahr 2050 zu über 10 Millionen Toten weltweit kommen.

Werden Sie zum „Antibiotika Guardian“

Die 2014 gegründete Kampagne "Antibiotic Guardian" ruft alle Mitbürger dazu auf, auch ein Wächter zu werden: Sie möchte aufklären, wie Antibiotika korrekt eingenommen werden, um gemeinsam die Wirkung dieser Medikamente für die Zukunft beibehalten zu können und gleichzeitig Leben zu retten.  Möchten Sie ebenfalls ein Wächter werden? Unter folgender Webseite können Sie sich und Ihre Familie eintragen. Laden Sie Ihre Freunde, Kollegen und Bekannten ebenfalls dazu ein.

Sie sind auf Antibiotika angewiesen?

Lassen Sie sich beraten, um das Resistenzrisiko zu verringern:

  • Lassen Sie niemals eine Einnahme aus;
  • Nehmen Sie die vorgeschriebenen Einheiten komplett ein;
  • Beenden Sie die Kur wie vorgeschrieben;
  • Bewahren Sie niemals Antibiotika für eine spätere Einnahme auf!
http://www.freie.be:443/de/News/AntibiotikaWaechter