Stationärer Aufenthalt

Krankenhausaufenthalt

Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt einen Teil der Kosten bei Krankenhausaufenthalt. Abhängig vom Versicherungsstatut kann der gesetzliche Eigenanteil unterschiedlich sein.

Je nach Zimmerwahl darf das Krankenhaus Zimmer- und Honorarzuschläge berechnen, für diese kommt die gesetzliche Krankenversicherung jedoch nicht auf.

Kostenabrechnung

Die Kostenverrechnung läuft über das Drittzahlersystem. Das bedeutet, dass ein Teil der Kosten sofort von der Krankenkasse an das Krankenhaus gezahlt wird.

Auf Ihrer Aufenthaltsrechnung werden alle Kosten (Aufenthalt, Arzthonorare, Material) getrennt aufgeführt. Außerdem ist ersichtlich, welchen Teil die Krankenkasse übernimmt und wieviel Sie selbst zahlen müssen.

In den meisten Fällen verlangt das Krankenhaus bei der Anmeldung eine Anzahlung vom Patienten, welche bei der Endabrechnung natürlich abgezogen wird. Bei kurzen Aufenthalten kann es vorkommen, dass die Anzahlung höher war als der schlussendlich zu zahlende Kostenanteil. In diesem Fall erstattet das Krankenhaus Ihnen den zu viel gezahlten Betrag.

Aufenthaltskosten

Der gesetzliche Eigenanteil der Aufenthaltskosten hängt vom Versicherungsstatut des Patienten ab.

Krankenhaus

Eigenanteil am Tagespflegesatz bei Aufenthalt im Krankenhaus
 
  Erster Tag 
Zweiter bis 90. Tag
Ab dem 91. Tag
Versicherte mit Vorzugstarif  5,77 €
Langzeitarbeitslose und deren Mitversicherte
33,04 €
16,25 €
Alle Mitversicherten unter 25 Jahren
33,04 €
5,77 €
Hauptversicherte Personen bei denen keine Mitversicherten eingetragen sind
43,52 €
16,25 €
Normalversicherte und ihre mitversicherten Personen
43,52 €
16,25 €
5,77 €

Beträge für das Jahr 2019

Psychiatrische Klinik

Der Eigenanteil am Tagespflegesatz in einer Psychiatrischen Klinik ist in den ersten fünf Jahren gleich hoch wie bei einem Aufenthalt im Krankenhaus. Dauert der Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik länger als fünf Jahre, so gelten folgende Eigenanteile am Tagespflegesatz:

Alle Personen, bei denen Mitversicherte eingetragen sind
(sowie diese Mitversicherten) 
5,77 €     
Arbeitslose und Personen mit Anrecht auf den Vorzugstarif,
bei denen keine Mitversicherten eingetragen sind
16,25 €
Alle anderen (z.B. Normalversicherte ohne mitversicherte Personen)
27,08 €

Zuschläge Einzelzimmer

Bei Aufenthalt in einem Einzelzimmer darf das Krankenhaus Ihnen Zimmerzuschläge pro Tag berechnen.

Jedes Krankenhaus legt die Höhe der Zimmerzuschläge selbst fest. Sie variieren zwischen 5,00 € und 180,00 € pro Tag.                                                                                                   

In Ihrem Online Büro können Sie die Zimmer- und Honorarzuschläge aller belgischen Krankenhäuser einsehen >>

In bestimmten Situationen dürfen, trotz Aufenthalt im Einzelzimmer, keine Zuschläge berechnet werden: Aufenthalt im Einzelzimmer

  • aus gesundheitlichen Gründen;
  • aus pflegetechnischen Gründen;
  • weil kein Zweibett- oder Gemeinschaftszimmer mehr frei ist;
  • weil die Untersuchung, die Behandlung oder die Überwachung dies erfordern.

Arzneimittel und Material

Alle erhaltenen Medikamente, parapharmazeutische Produkte (Stützstrümpfe, Verbandsmaterial, …) und benötigtes Material (Prothesen oder Implantate) werden in Rechnung gestellt. Dabei wird getrennt aufgeführt, welchen Teil die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt und wieviel Sie selbst zahlen müssen.

Honorarkosten

Als Honorarkosten gelten

  • Arzthonorare und Honorare für paramedizinische Leistungen (Kinesitherapie, …),
  • Pauschalbeträge für Laboruntersuchungen,
  • Pauschalbeträge für bildgebende Verfahren (Röntgen, Ultraschall, Kernspintomographie, …).

Bei Aufenthalt im Einzelzimmer werden Honorarzuschläge berechnet, unabhängig davon, ob der Mediziner dem Kassenabkommen beigetreten ist oder nicht. Die Zuschläge werden vom Krankenhaus prozentual zum Honorar festgelegt.

Beispiel

Berechnet das Krankenhaus bei Aufenthalt im Einzelzimmer Honorarzuschläge von 200%, dann wird bei einer Leistung von 450,00 € (Beispiel) folgendes in Rechnung gestellt:

Honorar (Beispiel)  Erstattung gesetzliche Versicherung Gesetzlicher Eigenanteil Honorarzuschlag Gesamter Eigenanteil
450,00 €  150,00 € 300,00 € 450,00 € x 200 % = 900,00 € 300,00 € + 900,00 = 1.200,00 €

Gut zu wissen

Im Zwei- oder Mehrmettzimmer dürfen keine Honorarzuschläge berechnet werden, auch nicht von Medizinern, die dem Kassenabkommen nicht beigetreten sind.

Diverse Kosten

Fernseher, Fiebermesser, Telefon, …, oder Aufenthaltskosten einer Begleitperson.

Krankenhausversicherung Hospitalia

Durch den Anschluss an die Krankenhausversicherung Hospitalia haben unsere Mitglieder die Möglichkeit, einen umfassenderen Schutz bei Krankenhausaufenthalt in Anspruch zu nehmen, der u.a. auch Zuschläge bei Aufenthalt im Einzelzimmer erstattet.


Honorar (Beispiel)  Erstattung gesetzliche Versicherung Gesetzlicher Eigenanteil Honorarzuschlag Gesamter Eigenanteil
450,00 € 200, 00 € 250,00 € 450,00 x 200% = 900,00 €
 250,00 € + 900,00 €= 1.150,00 €

Honorar (Beispiel)  Erstattung gesetzliche Versicherung Gesetzlicher Eigenanteil Honorarzuschlag Gesamter Eigenanteil
450,00 € 200, 00 € 250,00 € 450,00 x 200% = 900,00 €
 250,00 € + 900,00 €= 1.150,00 €

Keine Zuschläge trotz Einzelzimmer

http://www.freie.be:443/de/Gut Versichert/Gesetzliche belgische Versicherung/Stationaerer Aufenthalt