Anwendung der Maximalen Gesundheitsrechnung

Taschenrechner

Das System der Maximalen Gesundheitsrechnung zählt die gesamten Eigenanteile aller Familienmitglieder zusammen und begrenzt diese auf einen jährlichen Höchstbetrag.

Automatische Überprüfung und Anwendung

Die Familiensituation wird jährlich zum 1. Januar, anhand der Daten des belgischen Nationalregisters, überprüft und gilt dann bis zum Jahresende als unverändert. Personen, die neu in das Nationalregister eingetragen werden (z.B. Neugeborene) werden dennoch berücksichtigt. Sie brauchen somit nichts zu unternehmen. Die Maximale Gesundheitsrechnung wird automatisch angewendet, sobald die Eigenanteile den für Ihr Einkommen festgelegten Grenzbetrag überschreiten.

Maximale Gesundheitsrechnung: Grenzbeträge

Beträge für das Jahr 2019

Die Maximale Gesundheitsrechnung nach Einkommen lässt sich auf jeden Haushalt anwenden. Berücksichtigt für diese Rechnung werden alle steuerbaren Nettoeinkommen des Haushaltes von vor drei Jahren. Für die Errechnung des Grenzbetrages für das Jahr 2019 werden bspw. alle Einkommen des Haushaltes aus dem Jahr 2017 berücksichtigt.

Jährliches steuerbares Nettoeinkommen
pro Haushalt

Grenzbetrag der Eigenanteile
pro Haushalt

bis 19.003,89 €
477,54 €
von 19.003,90 € bis 29.214,93 €
689,78 €
von  29.214,94 € bis 39.426,00 €
1.061,20 €
von 39.426,01 € bis 49.211,60 €
1.485,68 €
über 49.211,61 €
1.910,16 €

Sobald die gezahlten Eigenanteile in einem Kalenderjahr den Gesamtbetrag von 477,54 € überschreiten, werden alle weiteren Eigenanteile kurzfristig erstattet. Dies gilt für:

  • Personen mit Anrecht auf den Vorzugstarif der Krankenkasse;
  • Kinder, die erhöhte Familienzulagen erhalten;
  • Behinderte, die eine Integrationszulage erhalten und für die das Sozialministerium einen Freibetrag für das Einkommen ihres Partners genehmigt hat;
  • Personen mit Anrecht auf eine Behindertenzulage.

Für Kinder unter 19 Jahren ist ein separater Grenzbetrag vorgesehen: Die Summe der Eigenanteile der individuellen Pflege für ein Kind darf 689,78 € pro Jahr nicht überschreiten, unabhängig vom Einkommen des Haushaltes. 

Für ein Kind mit Behinderung liegt der Grenzbetrag sogar bei 477,54 € (siehe maximale Gesundheitsrechnung bei besonderem Sozialstatut).

Für Personen mit einem chronischen Leiden wird der jeweilige Grenzbetrag der Eigenanteile um 106,12 € reduziert (was eine frühere Erstattung der Eigenanteile bedeutet), wenn:

  • die Person mit chronischem Leiden in den beiden vorhergehenden Jahren mindestens den Grenzbetrag von 477,54 € erreicht hat;
  • die Person das Statut „Person mit einem chronischen Leiden“ erhalten hat.
http://www.freie.be:443/de/Gut Versichert/Gesetzliche belgische Versicherung/Maximale Gesundheitsrechnung/Anwendung der Maximalen Gesundheitsrechnung