Welche Leistungen übernimmt der Besondere Solidaritätsfonds im Ausland?

Der Besondere Solidaritätsfonds interveniert für Behandlungen im Ausland, die nicht rückerstattet werden sowie für Reise- und Aufenthaltskosten des Kranken und ggf. auch einer Begleitperson.

Bedingungen

  • für die Erstattung einer medizinischen Behandlung:
    • Die Behandlung ist mit hohen medizinischen Kosten verbunden;
    • die Leistung bezieht sich auf eine lebensbedrohliche Krankheit;
    • das experimentelle Stadium wurde überschritten;
    • die Leistung besitzt einen anerkannten wissenschaftlichen Wert, d.h. die Wirksamkeit muss von offiziellen medizinischen Instanzen anerkannt sein;
    • die Leistung ist lebenswichtig für den Patienten;
    • die medizinischen Leistungen wurden vor Beginn der Behandlung von einem Facharzt für diese Krankheit verschrieben. Dieser muss in der EU oder im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) autorisiert sein;
    • es existiert keine gleichwertige alternative Behandlung in Belgien zum Zeitpunkt der Anfrage des Patienten;
    • die Anfrage wurde vor Beginn der Behandlung vom Kollegium genehmigt.
  • für die Erstattung der Reise- und Aufenthaltskosten des Patienten:
    • der Behandlungsort ist mindestens 350 km Luftlinie von Brüssel entfernt. Es sei denn, ein ausführlicher medizinischer Bericht beweist die absolute Notwendigkeit einer Behandlung im näheren Ausland;
    • die Erstattung der Reise- und Aufenthaltskosten wurde vor Antritt der Reise durch das Kollegium bestätigt.
  • für die Erstattung der Reise- und Aufenthaltskosten der Begleitperson:
    • Der Patient ist jünger als 19 Jahre;
    • Der Patient ist 19 Jahre oder älter und ein ärztliches Attest begründet die Notwendigkeit einer Begleitperson;
    • Das Kollegium hat vor Antritt der Reise die Erstattung der Reise- und Aufenthaltskosten des Patienten und seiner Begleitperson bestätigt.

Folgende Kosten werden NIE rückerstattet:

  • Die Kosten, die durch Besuche der Familie oder durch Hin- und Rückfahrten auf Grund eines verlängerten Krankenhausaufenthaltes entstehen.
  • Die Kosten für Mahlzeiten, Parkplatzgebühren, Taxi oder Autobahngebühr.
http://www.freie.be:443/de/Gut Versichert/Gesetzliche belgische Versicherung/Besonderer Solidaritaetsfonds/Welche Leistungen uebernimmt der Besondere Solidaritaetsfonds im Ausland