Zahnrestauration für Krebspatienten oder bei angeborener Zahnlosigkeit

Patienten die an Krebs erkrankt sind oder an einer angeborenen Zahnlosigkeit (Anodontie) leiden, müssen sich meist komplizierten Zahnrestaurationen unterziehen. Für diese Behandlung sieht die gesetzliche Krankenversicherung nun eine Erstattung vor.

Komplexe Restauration

Erstattet werden komplexe Zahnrestaurationen mit Implantaten, Brücken oder Kronen. Die Fälle werden individuell durch eine Arbeitsgruppe des zahntechnischen Rates und Stomatologen untersucht.

Welche Patientengruppe?

Um eine Erstattung durch die gesetzliche Krankenversicherung zu erhalten, muss eines der folgenden Kriterien erfüllt sein:  

  • Kriterium 1: Erstattung von osseointegrierten Implantaten aufgrund einer schweren funktionellen und psychosozialen Behinderung nach einer Tumorentnahme am Kiefer oder Unterkiefer, wegen Osteoradionekrose oder einer Anodontie bleibender Zähne.
  • Kriterium 2: Zahnverlust oder Zahnanomalie aufgrund einer Transplantat-gegen-Wirt-Reaktion nach einer Stammzelltherapie.
  • Kriterium 3: Zahnverlust oder Zahnanomalie wegen einer Chemo- oder Strahlentherapie vor dem 12. Geburtstag.
Betroffene können den Erstattungsantrag bei unserer Krankenkasse erhalten. Dem Antrag muss eine Pflegebescheinigung beigefügt werden. 
 
http://www.freie.be:443/de/Gut Versichert/Erstattung N bis Z/Zahnprothesen/Zahnrestauration