Genesung nach einem Tagesaufenthalt

29-05-2017

op

Nach einem Aufenthalt in der Tagesklinik haben nur 17 % der Patienten sich innerhalb von 4 Tagen genügend auskuriert – dies ist das Ergebnis einer Studie des Jessa-Krankenhauses Hasselt sowie des medizinischen Universitätszentrums von Maastricht.

Schlechte Genesung nach Tagesaufenthalt

Knieendoskopie, Schulteroperation oder die operative Entfernung der Gallenblase – heutzutage werden solche Eingriffe in der Tagesklinik vorgenommen. Das heißt der Patient geht gleich am Behandlungstag wieder nach Hause, ohne Übernachtung im Krankenhaus. Ein Vorteil des Tagesaufenthaltes ist, dass er sich im gewohnten Umfeld auskurieren kann. Laut der Studienergebnisse erweist sich diese Genesung jedoch meist als nicht ausreichend. Die Forscher haben über 1000 Menschen untersucht, die sich unterschiedlichsten Eingriffen unterzogen haben. Das Ergebnis? Nur 17 % der Patienten waren nach 4 Tagen vollständig genesen.

Mehr Informationen

Die Experten empfehlen eine bessere Begleitung und ausführlichere Informationen für Patienten. Denn laut Studienergebnissen nehmen rund 30 % der Operierten ihre Schmerzmittel nach der Behandlung nicht richtig ein. Durch einen besseren persönlichen Kontakt oder das Anbieten von Hilfestellungen zur korrekten Einnahme der Schmerzmittel könnten Ärzte eine bessere Begleitung ihrer Patienten garantieren. 

Mehr zum Thema Tagesklinik >>

http://www.freie.be/de/news/tagesklinik_genesung