Krankengeld für Arbeitslose

Arbeitslos

Arbeitslose erhalten keine Lohnfortzahlung. Die Krankenkasse zahlt schon ab dem ersten Tag der Arbeitsunfähigkeit Krankengeld.

Höhe des Krankengeldes

Das Krankengeld wird in Tagessätzen berechnet, im System der 6-Tage-Woche. Die Arbeitslosenkasse teilt der Krankenkasse den Lohnverlust mit, auf dessen Basis das Arbeitslosengeld berechnet wird und informiert über die Höhe des Arbeitslosengeldes.

Besteht noch eine Wartezeit für den Erhalt des Arbeitslosengeldes, wird auch kein Krankengeld gezahlt.

Während der ersten sechs Monate

In den ersten sechs Monaten entspricht der Betrag des Krankengeldes entweder 60 % des Lohnverlustes oder dem Tagessatz des Arbeitslosengelds. Die Krankenkasse ist verpflichtet, den niedrigeren Tagessatz anzuwenden. 

Ab dem 7. Monat

Ab dem 7. Monat werden generell 60 % des Lohnverlustes ausgezahlt. 

Dabei wird ein Mindestbetrag berücksichtigt. Der Mindestbetrag ist abhängig von Ihrer Haushaltssituation und davon, ob Sie als Regelmäßiger oder Unregelmäßiger Arbeitnehmer eingestuft werden.

Mindestbeträge Krankengeld ab dem 7. Monat

  Alleinstehend Sie haben einen Mitbewohner, der ein eigenes Einkommen bezieht mit mitversicherten Personen
Regelmäßiger Arbeitnehmer  45,85 €
39,31 €
57,29 €
Unregelmäßiger Arbeitnehmer 34,03 €
34,03 €
45,37 €

Letzte Indexanpassung am 1. Juni 2017

Invalidengeld

Das Invalidengeld der Arbeitslosen wird auf Basis des angegebenen Lohnverlustes berechnet. Dabei variiert der Prozentsatz je nach Haushaltssituation.

  mit mitversicherten Personen  Alleinstehend Sie haben einen Mitbewohner, der ein eigenes Einkommen bezieht 
Prozentsatz zur Berechnung des Invalidengeldes  65 % des Lohnverlustes 55 % des Lohnverlustes 40 % des Lohnverlustes

Auch hier werden Grenzbeträge berücksichtigt. Die Grenzbeträge sind abhängig von Ihrer Haushaltssituation und ob Sie als Regelmäßiger oder Unregelmäßiger Arbeitnehmer eingestuft werden.

Grenzbeträge: Tagessatz Invalidengeld für "Regelmäßige Arbeitnehmer"

  Mindestbetrag  Höchstbetrag
mit Mitversicherten 57,29 €
88,38 €
alleinstehend
45,85 €
74,78 €
Mitbewohner, der ein eigenes Einkommen bezieht
39,31 €
54,39 €

Grenzbeträge: Tagessatz Invalidengeld "Unregelmäßige Arbeitnehmer"

  Mindestbetrag Höchstbetrag
mit Mitversicherten 45,37 €
88,38 €
alleinstehend
34,03 €
74,78 €
Mitbewohner ohne 
mitversicherte Personen
34,03 €
54,39 €
Letzte Indexanpassung am 1. Juni 2017

Invalidenprämie

Zusätzlich zum Invalidengeld wird Langzeitinvaliden jedes Jahr im Mai eine Prämie seitens der Krankenkasse ausgezahlt. 

Die Höhe der Prämie ist abhängig vom Zeitpunkt des Beginns der Arbeitsunfähigkeit:

  • Arbeitnehmer und Arbeitslose, die zum 31. Dezember des vorherigen Jahres seit mindestens einem Jahr arbeitsunfähig sind, erhalten 320,54 €.
  • Arbeitnehmer und Arbeitslose, die zum 31. Dezember des vorherigen Jahres seit mindestens zwei Jahren arbeitsunfähig sind, erhalten 513,52 €.

Beispiel

  • Im Jahr 2015 haben die Personen Anrecht auf die Invalidenprämie von 320,54 €, die seit mindestens 31. Dezember 2013 arbeitsunfähig sind.
  • Im Jahr 2015 haben die Personen Anrecht auf die Invalidenprämie von 513,52 €, die seit mindestens 31. Dezember 2012 arbeitsunfähig sind.
Ausführliche Informationen rund um das Thema Invalidität >>

Hilfe einer Drittperson

Personen, die sehr abhängig sind und ständige Hilfe benötigen, um alltägliche Aufgaben zu bewältigen, können den Zuschlag "Hilfe einer Drittperson" beantragen. Dieser wird ab dem 4. Krankheitsmonat gezahlt und beläuft sich auf 20,40 € pro Tag (zzgl. des Kranken- oder Invalidengeldes).

Gut zu wissen

Die Abgabefrist der Krankmeldungen für Arbeitslose beträgt 3 Tage. Die Krankmeldung muss per Post an den Vertrauensarzt gesendet werden. Als Abgabedatum gilt das Datum des Poststempels.

Ausführliche Informationen zum Thema "Arbeitsunfähigkeit" >>



  Mindestbetrag  Höchstbetrag
mit Mitversicherten 57,29 €
88,38 €
Alleinstehend
45,85 €
74,78 €
Mitbewohner, der ein eigenes Einkommen bezieht
39,31 €
54,39 €

Letzte Indexanpassung am 1. Juni 2017

http://www.freie.be/de/gut versichert/arbeitslose